Marshall Jackhammer JH-1 Mod

Alles um und über kommerzielle Effektgeräte

Marshall Jackhammer JH-1 Mod

Beitragvon NoiseZone » Di 29 Jan, 2013 12:53

Ich hatte noch einen Jackhammer hier rum liegen.
Im Overdrive Modus gar nicht schlecht, aber dieser Distortionmod klang einfach übel schlecht.
Viel zu muffig und ausdruckslos.
Im Netz gibt es viele Mods, auch um eben diesen dumpfen Klang des Distortion wegzumodden..

Gestern hab ich weng rum probiert an dem Jh-1.

Ergebnis:

Alle drei Ic´s mit opa2134 ersetzt --> klingt allg., wärmer

C22 (2n2) mit nem SilverMica 240pf ersetzt --> Distortion wird "brighter" frischer, lebendiger geht stark in Richtung RAT (Hab n Ibanez FatCat als Referenzdistortion, einer der besten Distortions überhaupt ;).
evtl. geh ich noch ein bisl hoch so 470pf, hab aber grad keine da ;)

D4/D5 (1n4148) mit roten LED´s ersetzt -->Distortion nimmer so muffig, klingt jetzt ähnl. dem Overdrive, mit mehr Gain.

Und natürlich den R33 (39K) mit nem 56k getauscht --> allg. weniger Gain, hatte mir viel zuviel !

Das scheinen mir die besten Mods zu sein (C22 240pf - 500pf je nach Geschmack) in Kombination mit den roten LED´s anstatt den 4148ern.

Habe verschiedene Dioden und LED´s probiert, und verschiedene Kondensatoren, man kann den C22 auch ganz weg lassen, dann gehts Richtung Shredmaster ;)

Hier noch der orig. Schaltplan:

https://dl.dropbox.com/u/35754713/Noisezone/JH-1.pdf
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Zurück zu Effektegeräte kommerziell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

x