rotovibe true bypass

Alles um und über kommerzielle Effektgeräte

rotovibe true bypass

Beitragvon zlotan » Fr 30 Jan, 2015 07:35

hallo

ich habe ein dunlop rotovibe jd-4s
dies gefällt mir sehr, aber vor fuzz klingt es im bypass leider nicht so doll... hat jemand eine ahnung wie ich es auf true bypass umlöten kann... ist nicht ganz so einfach wie ein wah! da es mit einem momentary switch arbeitet. :shock:
zlotan
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20 Okt, 2008 15:24

Re: rotovibe true bypass

Beitragvon Uwe K. » Fr 30 Jan, 2015 09:25

Hi,
Genauso ist es. Ich habe es mal vor ein paar Jahren gemacht, frag mich jetzt aber nicht wie. Die einzigste Lösung die mir im Moment auf die Schnell einfällt, wäre der Ersatz mit dem AVR Bypass Kit. Arbeitet ja auch mit Taster. Allerdings must du dann auch suchen wie die Ein- und Ausgänge jeweils sind.
Ich bezweifle, daß ich mir das mal aufgeschrieben habe.

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 639
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: rotovibe true bypass

Beitragvon zlotan » Fr 30 Jan, 2015 11:59

hmmm schade... im ganzen internet findet sich nicht eine skitze oder so... hätt ich nicht gedacht. dann muss ich halt selber alles durch checken... grumbelfix! :mrgreen:
zlotan
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20 Okt, 2008 15:24


Zurück zu Effektegeräte kommerziell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x