Impedanzwandler einbauen und doch den alten Sound behalten

Hier kommt alles rein über eure selbstgebauten Gitarren in Wort, Bild und Ton

Impedanzwandler einbauen und doch den alten Sound behalten

Beitragvon patrick227 » Do 21 Feb, 2008 14:22

Hallo,
ich ärgere mich heute schon den ganzen Tag, es will einfach nicht, also:

Ich hab einen Impedanzwandler aufgebaut, nach dem Volumenpoti dazwischen geschlossen, um den nun wieder wegzuschalten brauch ich da einen 4-poligen schalter? Ich dachte ein 2-poliger geht und hab den verbaut und hier die schalter 3 und 4 weggelassen und die Leitungen verbunden, das Ergebnis war nicht erfreulich: 9 Volt am Ausgang der Gitarre- kam das nun wirklich davon?

die Schaltung:
Bild

der Impedanzwandler:
Bild


Bitte helft Mir!

lg Patrick
patrick227
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 21 Feb, 2008 14:21

Beitragvon Uwe K. » Do 21 Feb, 2008 17:46

Hi Patrick,

Nein, das kann nicht von der Verschaltung kommen, dass du auf einmal 9V auf dem Ausgang hast.
Die obere Schaltung, wie du es gezeichnet hast, ist schon korrekt. Die Masse (GND) muss nicht geschaltet werden. Die Masse führst du Glatt durch und schaltest nur die Signalführenden Leitungen.
Das ganze ist genauso dann, wie eine True-Bypass bei Effekten. Also ein DPDT- Schalter genügt.
Eine Gleichspannung kann am Ausgang bei richtiger Verdrahtung nicht erscheinen, da diese duch C2 geblockt wird, es sei denn du hat eine Verbindung zur Betriebsspannung.

MFG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Beitragvon patrick227 » Do 21 Feb, 2008 17:47

Habe das Problem gefuden, GND hab ich zusammengeschlossen, den rest per 2fachen Shcalter verkabelt, funktioniert!
Danke,
lg Patrick
patrick227
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 21 Feb, 2008 14:21


Zurück zu DIY Gitarren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x