PT80 mit Tap-Funktion um einen zweiten PT2399 erweitern

Hier werden nach und nach Modifikationen für die Bausätze aufgeführt. Natürlich auch welche von euch.

PT80 mit Tap-Funktion um einen zweiten PT2399 erweitern

Beitragvon throni3UK » Di 09 Apr, 2013 21:01

Hallo,

ich habe ein PT80-Delay mit Taptempo aus dem Shop aufgebaut und bin damit fast zufrieden. Ich würde gerne noch einen weiteren PT2399 einbauen, um die Delay-Zeit zu verdoppeln. Ich stelle mir eine kleine Platine mit dem IC und ein paar Bauelementen drumherum vor, die ich dann zwischen den Ausgang des ersten PT2399 und den als Expander ausgeführten Teil des SA571 klemme. Also alles in der komprimierten Domäne.

Ich habe mal die Schaltung von der Shop-Webseite genommen und etwas dran rum-ge-gimpt. Würde gerne wissen, ob das so richtig ist, wie ich das denke. A geht an A, B an B und 5V geht an 5V natürlich.

- Stimmt die äußere Beschaltung des zweiten PT??
- Muss ich noch einen Koppelkondensator einfügen zwischen den beiden PT??
- Ganz wichtig: Funktioniert die Schaltung, wenn Pin 6 am selben Poti (in dem Fall ein Chip, der den Widerstand "rausgibt") hängen??

Mit freundlichem Gruß
Thomas
Dateianhänge
PT80 mod.png
Mod
throni3UK
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: So 10 Mär, 2013 23:46

Re: PT80 mit Tap-Funktion um einen zweiten PT2399 erweitern

Beitragvon Uwe K. » Mi 10 Apr, 2013 07:31

Hi,
das müsstest du probieren. Allerdings glaube ich nicht, das du beide zusammen tappen kannst. Ohne Tap wäre es nicht weiter schlimm.

Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: PT80 mit Tap-Funktion um einen zweiten PT2399 erweitern

Beitragvon throni3UK » Mi 10 Apr, 2013 21:45

Hallo Uwe,

hab gerade noch einen anderen Entwurf entdeckt, bei dem das Time-Poti jeweils pro PT-IC separat ausgeführt ist:

Modded PT Delay

Ich würde jetzt versuchen, einen zweiten Poti-Chip nochmal mit den gleichen Anschlüssen zu belegen, sprich: bis auf den Poti-Pin alles an die bereits vorhandenen Pins des ersten (Sockels) löten und den Poti-Pin dann zum zweiten PT schicken. Das führt zwar dann dazu, dass ich doppelt so schnell tappen muss, wie ich das Delay eigentlich haben will, aber ich löt noch nen Schalter dazu, der den zwieten Chip auch deaktivieren kann, so als Workaround dafür.

Oder ist das Mist??

Die Antwort aus dem anderen Thread bezüglich des anderen Chips (HK730) hab ich gelesen, aber ich brauche fast ne Sekunde an Delay-Zeit...

Mit freundlichem Gruß
Thomas
throni3UK
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: So 10 Mär, 2013 23:46

Re: PT80 mit Tap-Funktion um einen zweiten PT2399 erweitern

Beitragvon Uwe K. » Do 11 Apr, 2013 16:52

Hi,
Na ja, 1s. Das Datenblatt des Chips sagt eigentlich bei einer vernünftigen Qualität 340ms x 2 = 680ms. Alles darüber hört sich nur noch grässlich an. Wozu braucht man eine Sekunde?
Du brauchst ja spassenshalber nur mal das Time Poti auf 100K vergrössern und hören, was dann rauskommt.
Bei der Länge müsste man schon mit dem FV-1 Chip ran.

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-


Zurück zu Modifkationen für Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x