Seite 1 von 1

Probleme mit ICL7660 SCPAZ

BeitragVerfasst: So 16 Apr, 2017 10:34
von Uwe K.
​Hi,

Nachdem sich in letzter Zeit die Fälle von pfeifenden ICL760SCPAZ vermehren, bin ich der Sachen mal nachgegangen. Alle ICS's sind gestempelt mit ICL7660SCPAZ. Das S steht dafür das bei beschaltetem Pin 1 nach V+ die Taktfrequenz verdoppelt wird und damit ausserhalb des menschlieschen Gehörs liegen sollte. Aber es gibt (jedenfalls bei mir) solche und solche. Die Kollegen die vernünftig arbeiten haben im Gehäuseboden im Kreis graviert die Bezeichnung Phillipines mit einer Nummer. Die welche pfeifen lediglich eine Buchstaben Oben , gefolgt mit einer zweistellingen Folge. Der Hersteller ist lt. Distributor Intersil (mittlwereile TI). Jedenfalls die mit Phillipines im Boden sind Ok, die anderen im Audibereich nicht zu gebrauchen. Nachfolgende Messungen ergaben von Pin1 nach +UB einen messbaren Widerstand im Bereich von ca. 22...24MOhm. Bei den Schrotties gibt es nichts messbares. Damit ist klar, bei den gestempelten welche Probleme machen, handelt es sich offenbar nur um ICL7660, also ohne S und ohen beschaltetes Boostpin. Wer hier nun den schwarzen Peter hat lässt sich nicht nachprüfen. Entweder ist im Gehäuse ein falscher Siliziumwafer, oder man hat falsch gelabelt, wissentlich oder unwissentlich. Mittlerweile kennt man ja genug Beispiele mit gefakten Schaltkreisen a la LM308, MN3007, MN3008 .....

Jedenfalls habe ich jetzt soriert, wie Aschenputtel, die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen. In dem Falle allerdings Tonne.

Damit wünsch ich euch noch ein Frohes Osterfest. :D

LG Uwe