Lötstelle von leiterplatte abgefallen

Alle Fragen rund um Bausätze uk-electronic

Lötstelle von leiterplatte abgefallen

Beitragvon mofed » So 23 Mär, 2014 11:55

Als ich grade mein BoR-Clone fertig gebaut hatte, fiel ein kabel von der leiterplatte ab, samt der lötstelle auf die ich das draufgelötet hatte. :cry:
(man sieht da jetzt nur noch das gelbe zeug)
Wie kann ich das kabel trotzdem jetzt noch verbinden?

Mo

UPDATE: hab das kabel (anschluss 2 vom drive poti) erst an eine freigekratzte fläche daneben angelötet.
Sobald ich jetzt den schalter betätige, ist alles ruhig aber die led leuchtet. (booster funzt aber)

UPDATE2: ich glaub das ist doch nur der Anschluss zur Masse oder? Also sollte ich das eher an die Erdung (GND) löten.

UPDATE3: das hab ich jetzt auch gemacht. Der Bypass funktioniert, alles klingt normal. Der Boost funktioniert immer noch, beim drive schalter tut sich nichts. Außerdem hört man ein leichts Knallen beim Beätigen beider Schalter

UPDATE4: *geistesblitz* ich hab bestimmt den benachbarten Transistor bei den Anlötversuchen von dem abgefallenen Kabel abgefackelt :lol:
UPDATE5: neuer transistor drin, alles wie vorher: funzt nivht :(
mofed
 
Beiträge: 2
Registriert: So 09 Mär, 2014 19:10

Re: Lötstelle von leiterplatte abgefallen

Beitragvon Uwe K. » Mi 02 Apr, 2014 08:19

Hi,
Ein Leiterzug mit Lötauge, fällt nicht einfach ab. Nur wenn man zu heiss lötet. Und wenn der Transistor ersetzt wurde und es trotzdem nicht geht, hast du immer noch einen Fehler drauf.
Vergleich einfach mit der Boost Stufe rechts auf der Platine, die ist identisch mit der 1 Stufe der Drivesektion.

Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 639
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Lötstelle von leiterplatte abgefallen

Beitragvon Medronio » Do 17 Apr, 2014 20:06

@ Uwe: Welche Temperatur ist denn nach Deinen Erfahrungen sinnvoll zum Beginn?
Ich löte i.d.R. zwischen 350-400°C ... dann gehts schön schnell und unkompliziert.
Lg

ps: Allgemein: wie schauts aus auf einem PCB direkt rumzulöten? Ich will mglw. an meinem Haze Amp einen Cap austauschen, habe aber etwas Befürchtung mit zu hoher Temperatur oder ähnlichem eine Leiterbahn zu zerstören auf der Platine des Amps.
Auch da frage ich mich, a) kann ich den Lötkolben direkt auf die Kontaktstelle auf der Platine setzen und
b) bei welcher Temperatur ist es ok darauf zu löten?
oder c) besser nur das Bein des Caps erhitzen und hoffen das reicht um den Lotkontakt zu erhitzen und das Bein aus dem Loch auf dem PCB zu ziehen?
Medronio
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 04 Jan, 2014 09:26

Re: Lötstelle von leiterplatte abgefallen

Beitragvon Olivieri » Fr 18 Apr, 2014 12:54

Hilfreich sind da auf jeden Fall Entlötlitze
http://uk-electronic.de/onlineshop/prod ... 8f49e1c2e8
und eine Entlötpumpe. http://uk-electronic.de/onlineshop/prod ... 8f49e1c2e8
Gehören meiner Meinung nach zur Grundausstattung beim Basteln :-D
Schau doch mal bei YouTube, da gibt es sicher Videos zum Auslöten von Bauteilen mit Litze und Pumpe.
Olivieri
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16 Jan, 2013 16:45

Re: Lötstelle von leiterplatte abgefallen

Beitragvon Uwe K. » Fr 18 Apr, 2014 12:58

Hi,
Alos ich löte mit einer Temperatur zw. 340 und 380Grad. Wenn man was abgeht, dann war ich mit Sicherheit dann schonmal das 10mal an so einer Stelle dran. Selbst mit meiner heißluftstation ist sowas noch nicht passiert, da wird eher die Leiterplatte schwarz.
Im Normalfall hat die Lötstelle ja einen Buckel, und da hält man dran und drückt nicht auf die Bahn oder das Auge. Kurz warm machen C raus und loch Notfalls hinter her mit Lötpumpe oder Enlötlizte sauber machen.
Bei DKL gehts eh nur mit Lötpumpe. Eine Seite warm machen und auf der anderen Seite mit der Lötpumpe raus mit dem Zeugs.

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 639
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Lötstelle von leiterplatte abgefallen

Beitragvon Medronio » So 20 Apr, 2014 09:49

Vielen Dank Euch beiden!
Aber: Was ist DKL? :lol:
Medronio
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 04 Jan, 2014 09:26


Zurück zu FAQ's für Kit's und Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x