Bluesbro klingt wie ... ?

Alle Fragen rund um Bausätze uk-electronic

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Medronio » Mo 03 Feb, 2014 13:34

Nun bin ich doch nach Hause und surfe grad im Shop bei Uwe rum.
Vllt bei ich mir noch ein zweites Ze(h)ndrive auf.
Nur den OPA2640 find ich nich im Shop :(
Medronio
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 04 Jan, 2014 09:26

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Olivieri » Mo 03 Feb, 2014 18:22

OPA2604. Aber der wird auch gerade nicht angezeigt.

Wenn Du beim zweiten Zendrive etwas ausprobieren willst: laut Foto auf freestompboxes.org ist die Ge-Diode im Original an anderer Stelle. Also Ge-Diode von Position D2 nach D3 und Schach :-D Auf D2 kommt dann die andere BAT41. Wird nicht viel ausmachen, aber es scheint mir "originaler".
Und wegen der ICs: habe gelesen, dass im Original das AD712 (wie im BS) aber eben auch das MC1458 verbaut worden sein sollen.
Wie gesagt, das 1M-B-Gain-Poti bringt zusätzlich auch viel.

Zum Voice-Regler: "The VOICE control is essentially a means of adjusting how much bass is included in the signal that hits the clipping element. The bass rolloff on the Zendrive goes from 145hz, when the VOICE is set to lowest gain, to 1560hz when set to highest gain. Of course, because the pedal also has a feedback resistance GAIN control, you can offset where you needed to put the VOICE control, and get different tonalities or pre-clip tone shaping at the same gain. Since altering of the bass content will have more impact on the distortion sound than trimming of the treble in the feedback resistance path, Alfonso (Hermida) called it a "Voice" control, since it changes the voicing of the pedal." (Mark Hammer auf diystompboxes)

Tone ist eine einfache Höhenblende.

Voice auf Linksanschlag und Tone auf Rechtsanschlag bedeuten maximalen Bass und Höhen, der Frequenzgang wird dann mimimal beschnitten.
Olivieri
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16 Jan, 2013 16:45

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Medronio » Mo 03 Feb, 2014 21:20

Tiptop! Danke!
mit dem 1M poti bin ich mir unschlüssig, da ich schon jetzt finde, dass das pedal sehr viel gain hat/kann. Ich spiele eher jazz und Blues, daher weiß ich nicht, ob 1M nicht zuviel des guten ist.
mglw. Nehme ich einfach beide potis und teste.
vielen dank nochmal und gute Nacht.
Gruß Sascha

ps: werde vermutlich erst in 1-2 Wochen bestellen und basteln, da ich in 10 Tagen eine Klausur schreibe. Aber das erste pedal lackieren werde ich die Tage. Zumindest eine grundfarbe und vllt einen Akzent setzen. Lg
Medronio
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 04 Jan, 2014 09:26

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Olivieri » Di 04 Feb, 2014 09:55

Mit dem 1M verlierst Du ja nichts. Halb aufgedreht entspricht es ja dem 500K auf Anschlag. Das danach ist Zugabe :)
Für mich hört sich das nach etwas mehr Verzerrung, Obertönen, Kompression und Sustain an. Für Single Coils bringt das viel. Allerdings geht dann natürlich etwas Dynamik verloren. Zugegeben, im Moment drehe ich das 1M auch nur höchstens bis zur Hälfte auf. Beim leise Üben dreh ich´s dann aber öfters höher.

Dann viel Erfolg bei der Klausur und viel Spaß beim verdienten Basteln danach!
Olivieri
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16 Jan, 2013 16:45

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Uwe K. » Di 04 Feb, 2014 12:28

Hi,
Danke für den Vertrieb :-D . Es sind aber MF207 und nicht 201. Selbst die Serie MF204 mit 0.4W tut es, daß ist die mickrige Bauform wie man sie bei Ibanez antrifft.

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Uwe K. » Di 04 Feb, 2014 12:30

Medronio hat geschrieben:Nun bin ich doch nach Hause und surfe grad im Shop bei Uwe rum.
Vllt bei ich mir noch ein zweites Ze(h)ndrive auf.
Nur den OPA2640 find ich nich im Shop :(


Hi,
sorry, die waren out sind aber schon ne Weile da und vergessen wieder freiszuschalten. Wird sofort erledigt Chef :-D

Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Uwe K. » Di 04 Feb, 2014 12:32

Olivieri hat geschrieben:OPA2604. Aber der wird auch gerade nicht angezeigt.

Wenn Du beim zweiten Zendrive etwas ausprobieren willst: laut Foto auf freestompboxes.org ist die Ge-Diode im Original an anderer Stelle. Also Ge-Diode von Position D2 nach D3 und Schach :-D Auf D2 kommt dann die andere BAT41. Wird nicht viel ausmachen, aber es scheint mir "originaler".
Und wegen der ICs: habe gelesen, dass im Original das AD712 (wie im BS) aber eben auch das MC1458 verbaut worden sein sollen.
Wie gesagt, das 1M-B-Gain-Poti bringt zusätzlich auch viel.

Zum Voice-Regler: "The VOICE control is essentially a means of adjusting how much bass is included in the signal that hits the clipping element. The bass rolloff on the Zendrive goes from 145hz, when the VOICE is set to lowest gain, to 1560hz when set to highest gain. Of course, because the pedal also has a feedback resistance GAIN control, you can offset where you needed to put the VOICE control, and get different tonalities or pre-clip tone shaping at the same gain. Since altering of the bass content will have more impact on the distortion sound than trimming of the treble in the feedback resistance path, Alfonso (Hermida) called it a "Voice" control, since it changes the voicing of the pedal." (Mark Hammer auf diystompboxes)

Tone ist eine einfache Höhenblende.


Hi,
Die GE-Diode sitzt schon richtig. Ich habe ein orig. Zendrive getraced und verlasse mich auf keine Amis. Daher weiss ich auch das als Level ein 100k-B drinne ist und nicht wie in vielen Plänen ein 100k_A.

Uwe
Voice auf Linksanschlag und Tone auf Rechtsanschlag bedeuten maximalen Bass und Höhen, der Frequenzgang wird dann mimimal beschnitten.
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Olivieri » Di 04 Feb, 2014 13:14

Hi Uwe,

Es sind aber MF207 und nicht 201.
Na klar, ich kenne ja nur die 207er :wink:
Die GE-Diode sitzt schon richtig. Ich habe ein orig. Zendrive getraced und verlasse mich auf keine Amis. Daher weiss ich auch das als Level ein 100k-B drinne ist und nicht wie in vielen Plänen ein 100k_A.

Für mich ist der Regelweg beim A hier besser, hab´s extra getauscht.

Wo wir gerade dabei sind nochmal zu den Chips. Damals schriebst Du, MC1458P war Dir zu kratzig, deshalb kam der AD712 in den Bausatz. Der OPA2604 sei am oberen Ende und 'ne Wucht, aber wolltest den Bausatzpreis nicht in die Höhe treiben. Jetzt wundert es mich nur, dass jetzt vor "HiFi" und evt. sterilem Klang gewarnt wird?

Aber zu den Dioden: gab´s denn da auch unterschiedliche Anordnungen? Wenn die Kisten schon mit verschiedenen Chips geliefert wurden, würde mich das nicht wundern.
Ich bin von dem fsb-Foto ausgegangen, und dachte das wär´s dann endlich.
Dann war es bei Deinem getraceten doch anders?
Dateianhänge
zendrive_degooped.jpg
Olivieri
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16 Jan, 2013 16:45

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Uwe K. » Di 04 Feb, 2014 17:01

Hi,
Selbst wenn du vom Foto ausgehst, weisst du noch lange nicht, wie die Leiterzüge unten lang verlaufen :-D . Na ja, Steril, Hifi war vielleicht nicht treffend, darum schrieb ich ja auch, man kann reinstecken was sich Doppel OPV schimpft. Der eine findet den AD712 spitze, der nächste sagt TLC2272. Der nächste knallt einen JRC4558D oder DD wie im TS rein.
Alles wirklich Geschmackssache und jeder hat halt seinen Lieblingsschaltkreis, wie ich OPA2134PA :-D .
Und selbst wenn Alfonso mal was geändert hat, alle 3 Dioden haben eine Forward Spannung von 0.3V. Ich höre da keinen Unterschied. Bin aber vielleicht auch ne' taube Nuss :idea:

MFG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Bluesbro klingt wie ... ?

Beitragvon Olivieri » Di 04 Feb, 2014 17:39

Selbst wenn du vom Foto ausgehst, weisst du noch lange nicht, wie die Leiterzüge unten lang verlaufen :-D

Stimmt, aber dann muss das da wirklich Umwege geben :)
Alles wirklich Geschmackssache und jeder hat halt seinen Lieblingsschaltkreis, wie ich OPA2134PA :-D .

Och nö, ausgerechnet den (und den 4558) hatte ich noch nicht getestet! Das sagste jetzt nur, damit ich den auch noch bestelle :-D
alle 3 Dioden haben eine Forward Spannung von 0.3V. Ich höre da keinen Unterschied.

Ich auch nicht. Vielleicht im echten A/B-Vergleich, aber dazu kann ich nicht schnell genug löten :wink:
Olivieri
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 16 Jan, 2013 16:45

Vorherige

Zurück zu FAQ's für Kit's und Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x