Fuzz Face Silizium

Alle Fragen rund um Bausätze uk-electronic

Fuzz Face Silizium

Beitragvon slinu88 » Mo 24 Jun, 2013 20:30

Guten Tag
Ich bin an meinem 2ten Bausatz und habe ein Problem. Laut Bauteilliste habe ich 3 Widerstände an 1K.
Auf dem Plan sehe ich aber nur 2. Siehe http://www.uk-electronic.de/Download/Be ... e%20SI.pdf
Kann mir jemand helfen?
Merci
slinu88
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 24 Jun, 2013 20:21

Re: Fuzz Face Silizium

Beitragvon Uwe K. » Di 25 Jun, 2013 11:26

Hi,
Es sind nur 2x1K. Da habe ich was falsch geschrieben in der Part Liste. Muss ich ändern. Das was lt. Bestückungsplan drauf muss, sollte auch da sein. Der Rest ist halt über :lol: .
Ich hatte das schon geändert, allerdings das File nicht hochgeladen. Jetzt ist es aber auf de Server.

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Fuzz Face Silizium

Beitragvon displex » Mo 02 Feb, 2015 11:56

Ja, über den 3. 1K Widerstand bin ich auch gestolpert.

Die beiden Trimpotis haben mich beschäftigt, das 10k ist ja für den Bias um T2 4,5 Volt einzustellen.
Wie soll das 50 K eingestellt werden? hat ja auch einfluss auf T2 ??

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage, ich würde den Fuzz gerne anpassen, so in der Art des Axis Face Silicon, um erwas mehr Höhenanteil zu bekommen

Ich verlinke mal hier den Schaltplan, bitte rausnehmen falls das nicht ok geht.
Bild

Änderungen ggü. dem UK Kit vom zusätzlichen 100K PreGain abgesehen (hat das schon jemand getestet, was bringt das?), der Eingangs-Kondensator
C5 ist 0,22- 1uf statt 4,7 uf (weniger Bässe)
(kann ich da nehmen was ich möchte also Keramik Folie usw. oder brauche ich einen Elko) sorry für diese NOOB Frage
C2 =10uf statt 22uf (weniger Bässe)
C6 =15uf statt 22uf (weniger Bässe)

R7 und der Trimmer haben zusammen 100k
R10 33 statt 100K
R11 1k2 statt 4k7 und hat
parallel zu R11 33nf
C2 wird zwischen dem Trimpoti 10k und R11 angeschlossen. (was macht das aus?)


Der Tonpoti mit 25k hängt voll im Output als Vorwiderstand zum Vol Poti,da könnte auch noch was gehen?
Warum hängt die D1 eigentlich in der Plusleitung, statt wie sonst oft üblich direkt auf Masse zu gehen, hat das Vorteile, evtl Brummen Rauschen unterdrücken?

Hoffe auf Antworten

Der Bausatz hat auf Anhieb funktioniert, jetzt will ich noch etwas optimieren.
displex
Anfaenger
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 26 Dez, 2014 09:35

Re: Fuzz Face Silizium

Beitragvon Uwe K. » Mo 02 Feb, 2015 14:37

Hi,
Der 2 Trimmer regelt die Gegenkopplung und damit noch ein bischen die Zerrintensität. Mir ist zwar unklar warum du was anpassen willst, aber wenn dann verkleinere von mir aus den Eingangs C, damit sind allerdings die Bässe auch weg. Von mir aus bau alles ein was du vorhast, aber viel solltest du nicht erwarten, da das Teil schon sehr optimiert ist gegenüber dem AXIS Standard Fuzz. Ich weis auch nicht was ein BD139 Leitungstransistor da drinne soll.
Die Diode liegt in Flussrichtung und sperrt damit bei Falschpolung. Liegt sie Parallel, wird sie zerstört bzw. wenn sie dick genug ist, kommt bei Verpolung dein Netzteil.

uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Fuzz Face Silizium

Beitragvon displex » Mo 02 Feb, 2015 15:06

Die Änderungen, bzw. deren Zweck ist auf der Seite recht genau beschrieben http://fuzzcentral.ssguitar.com/axisface.php

Mein TB MK3 klingt agressiver als das SFF.
Da mein VOX eh schon sehr dumpf klingt, dachte ich ich kann da auch mit den Kondensatoren etwas machen,
die beiden 22n habe ich schon gesockelt, aber keine guten Ergebnisse erhalten,
den Eingangs C, mit 4,7uf habe ich noch nicht angepackt, da könnte ich ja wie beim Bender einen 2fach oder 3 fach Schalter anklemmen,
so die Idee. Womöglich reicht das schon an Anpassung
An sich bin ich sehr positiv überrascht wie gut sich der Silikon Fuzz macht, reagiert sehr sensibel.

Mir ist auch klar, dass nicht alles was im Netz rumschwirrt wirklich was taugt, ich kann das aber leider selber nicht beurteilen,
daher try and error.
displex
Anfaenger
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 26 Dez, 2014 09:35

Re: Fuzz Face Silizium

Beitragvon Uwe K. » Sa 07 Feb, 2015 10:28

Hi,
Da kann ich dir nur beipflichten. Wobei ein Standard Fuzz SI oder GE wenig mit einem Tonebender MK-III zu tun hat, ausser ein paar Ähnlichkeiten. Aber wie du schon selber geschrieben hast, in den meisten Fällen hilft hier nur ausprobieren, da jeder auch ein anderes Setup benutzt.

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Fuzz Face Silizium

Beitragvon displex » So 08 Feb, 2015 10:15

den Eingangs C5, habe ich mit einem 3 fach Schalter angeklemmt 4,7n; +6,8n; +15n,
Den Pregainregler mit 100k habe ich anstelle des 10k R1 angeschlossen,
die für mich recht wirkungsloset Tone Regelung hab ich durch die EQ Regelung vom Mammut ersetzt.

Jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, sehr variabel von minimalem Fuzz bis recht brutal und in der Frequenz von höhenbetont über recht mittig bis bassbetont alles drin.


Was mich jetzt noch juckt ist den ersten Transistor wahlweise zu brücken um aus dem Fuzz einen reinen Booster zu machen.
Wenn ich die Schaltung so anschaue müsste das problemlos machbar sein.
https://docs.google.com/file/d/0B6HTVLy ... cslist_api
displex
Anfaenger
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 26 Dez, 2014 09:35


Zurück zu FAQ's für Kit's und Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x