BOR meine Fehler und Boost Problem.

Alle Fragen rund um Bausätze uk-electronic

BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Sa 22 Jun, 2013 10:35

Hallo Forum.

Zunächst muss ich sagen, habe 7 Zerrer - Bausätze hier vom Uwe und noch nie hatte ich irgendein Lötfehler oder ähnl.
Die Pedale funktionierten alle auf Anhieb und ich hatte keine Probleme...bis jetzt ;)

Eigentlich fand ich den BOR Bausatz von der Löterei auf der Platine am besten (einfachsten) von allen.
Man kann quasi kaum was falsch machen, außer ich depp halt.
Habe die Fehler aber schnell gefunden und behoben, der BOR funktioniert einwandfrei und klingt einfach super geil.

Trotzdem möchte ich euch die Sache mal erzählen.
Hatte wie gesagt alles fertig, musste nur noch die Platine auf stecken, aber vorher erstmal ein Test.

Boost funktionierte, Drive nicht, Tone und Level im Drive gingen allerdings.
Die LED vom Drive Channel brannte durch, hatte dann mal ne blaue LED genommen und die explodierte regelrecht :mrgreen:

Ok, ich hatte aus versehen die LED + an U+ gelötet :oops: und den Ground vom Schalter an LED A(usgang), GND auf der Platine war nicht angeschlossen.
Fragt mich nicht was da in mich gefahren war, oder warum ich die LED an den U+ hatte, habe irgendwie das LED A auf der Platine übersehen und auf dem Verdrahtungsplan sah es aus als ginge die LED an das U+....
Und ja es war gestern Nacht spät, war nicht konzentriert, übermütig, da die anderen Pedale ja auch gleich gingen usw...

Ich checkte erstmal alle Lötstellen an den Elkos und den Transistoren, suchte rum bis ich vorhin schließlich den leeren GND-Anschluß auf der Platine sah :roll: ok, alles klar, dann ging alles recht schnell und der Fehler war Geschichte.
LED + an LED A, Masse vom Schalter auf GND und das Teil (LED) funktionierte, Drive ging aber immer noch nicht :(

Also mal im Betrieb an den Kabeln gewackelt, plötzlich kam kurz ein Verzerren zum Vorschein.
Eine kalte Lötstelle auf der Platine (Kabelanschluss), welche zum Drive-Poti führt (Pin2) war der Übeltäter.
Eigentlich löte ich immer sauber und präzise, dennoch kann sowas mal passieren.

Ich ärger mich gerade über mich selbst weil solche Fehler nur durch Unachtsamkeit passieren, und man sollte immer ausgeschlafen an so eine Sache ran gehen 8)

Jetzt kann ich jedenfalls Hendrix imitieren mit dem BOR, dem Tonebender danach und ein ziemlich cooles Danelectro Vibe-Pedal..

Bild

So nach längerem Testen glaube ich, es stimmt doch was nicht.
Evtl. hab ich ja irgendein Transistor gekillt durch die Aktion weiter oben.

Folgendes fällt mir auf.
Wenn ich den Drive an habe und den Boost zu schalte, wobei der Boost kompl. aufgedreht ist, klingt es als wäre was defekt.
ähnl. einem Fuzz, zudem ist nach dem Saitenanschlag das Rauschen kurz weg und kommt wieder.
Habe das mal aufgenommen um sich mal ein Bild zu machen:

Erst der cleane Amp (Marshall Class 5), dann schalte ich den Drive dazu, dann noch den Boost.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/35754713/Noisezone/Dragons/BORSOund.mp3
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon Uwe K. » Sa 22 Jun, 2013 13:09

Hi,
Das klinkt echt wie abgewürgt. Da würde ich ganz Spontan mal den linken 2N7000 wechseln, es sei denn der Boost läuft alleine völlig normal. Dann müssen wir woanders schauen.
Ansonsten sollte man wirklich ganz bei der Sache sein :-D . Aber immerhin haste deine Fehler ja alleine gefunden und dafür gibts von mir eine 10.

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Sa 22 Jun, 2013 13:22

Also der Boost läuft alleine, allerdings wenn auch hier ganz auf gedreht, leichte Kompression zu hören.

Bin gerade beim Messen der 2n7000ern.

Q1 - D = 8,23 V
G = 2,81 V
S = 3,12 V

Q2 - D = 3,16 V
G = 1,48 V
S = 0,35 V

Q3 - D = 2,86 V
G = 1,37 V
S = 0,20 V

Q4 - D = 8,23 V
G = 2,81 V
S = 3,12 V


Rauschen tut er im Boost gar nicht, im Drive Modus "normales Rauschen", wird lauter wenn Tone auf High gedreht wird, Höhenrauschen, bzw. leichtes Fiepen.
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Sa 22 Jun, 2013 13:59

Also noch mal Platine unten nachgeschaut und verdächtige Stellen nach gelötet.

Bisschen besser geworden, kann aber auch Einbildung sein.

Was mir noch auffällt, der Wima 470 P reagiert auf leichtes mit dem Finger drauf tätscheln, also die Klopfgeräusche gibt er weiter.

Da könnt ich evtl. mal nen Silver Mica testen, müsste ich noch welche hier haben...

Edit: Wima tausch brachte kein Effekt.

Transistoren habe ich gerade keine da, bestell ich das nächste mal mit, brauch eh noch Teile für Verstärker Restauration.
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Mo 24 Jun, 2013 09:37

ALso der Effekt tritt auch auf, wenn ich den Drive Channel des BOR davor mit nem Booster oder Wah ein wenig an fahre.

Werde nächste Woche mal neue Transistoren bestellen, anderen Fehler kann ich nicht finden.

Der Booster beim BOR liegt ja vor dem Drive Channel richtig ?
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Di 02 Jul, 2013 21:30

SO, heute kamen die "Ersatz" Transistoren und ich habe alle nach der Reihe ausgetauscht und zwischendurch getestet.

Leider ist der Fehler immernoch da, also an den Transistoren lag es nicht.

Der Boost alleine klingt auch nicht wirklich gut, und zusammen mit dem Drive klingt es nicht gut (fuzzy) abgehakt.
Ich vermute den Fehler irgebdwo zwischen Boost und Drive, ein Schaltplan wäre hilfreich.

Werde morgen nochmal alle Widerstände vergleichen, ansonsten wüsste ich gerade nicht weiter :|
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon Uwe K. » Mi 03 Jul, 2013 07:21

Hi,
Den gibts über all im Netz, aber ich erspare dir das suchen. Die Gain Beschaltung ist allerdings anders, wegen dem Crackle
Dateianhänge
BOR_SP.pdf
(93.55 KiB) 84-mal heruntergeladen
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Mi 03 Jul, 2013 08:52

Hi Uwe.

Danke für den Schaltplan, habe verglichen und Widerstände, Elkos usw. sind alle richtig verbaut.
Verbindungen auf der Platine ok, Verkabelung ist auch ok.

Was mir grad aufgefallen ist, wenn ich Drive und Boost an habe und den Drive dann aus schalte, ist der BOR kurz still und es dauert ca. 2 Sekunden bis das Signal wieder langsam "zurück" kommt :shock:
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Mi 03 Jul, 2013 15:40

ALso ich geb ersma auf, es scheint sich irgendwas ständig zu laden/entladen. Elko ?
Befürchte fast es ist ein Massefehler auf der Platine :?

Bild

Habe hier mal gemessen, weil die untere Bohrung beim 5k1 etwas knapp aus sieht.

GND <-> 5k1 (ohne Widerstand) um die 5kohm

Auch mit dem 5k1 drin messe ich einen hohen Widerstand zu Masse, der allerdings höher ist und mit meinem Multi kaum Messbar.

:?:
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon Uwe K. » Mi 03 Jul, 2013 16:39

Hi,
der 5K1 hängt da mit dem Lötauge an der Versorgungsspannung +9V. Die ganzen 5K1 (4x) haängen alle an der 9V Versorgung. Also muss an allen Drains der 2N7000 dieselbe Spannung anstehen. Daneben die Massefläche darf keine Verbindung dazu haben. Ich guck mir das layout nochmal in Ruhe an. (Layout is verified)

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Mi 03 Jul, 2013 17:15

Q1 und Q4 drain um die 8 Volt mit Batterie.

Q2 und Q3 drain habe ich nur 3 Volt bei den 5k1ern hier 8 Volt und nach den 5k1ern 3 Volt
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Do 04 Jul, 2013 14:06

Hab nun doch die Platinekomplett raus um richtig zu messen.

Wenn ich am Q2 und Q3 die Basis (G) also den mittleren Anschluß ab löte, bekomme ich bei beiden die 9 Volt Drainspannung angezeigt.
Sobad ich die Basen wieder an löte geht die Drainspannung bei beiden wieder runter auf 3 Volt.

:shock:
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon Uwe K. » Do 04 Jul, 2013 17:49

Hi,
Also über 5K1 kann, sollte die Spannung nicht auf 3V absacken. Das würde bedeuten der 2N7000 steuert durch, und da muss dann schon ein bischen Strom fliessen. Kannst du mal die Gesamtstromaufnahme messen? Da ist irgenwas vermurkts. Sind die 14N4148 richtig herum drinne?.
Ansonsten bin ich jetzt auch erstmal ratlos. Wenn alle Stränge reissen, muss ich am WE mal eine aufbauen. Dann schreibe ich mir auch mal wirklich die Werte auf :-D

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon NoiseZone » Do 04 Jul, 2013 20:04

Dioden sind richtig herum, allerdings hab ich an beiden seiten um die 3 Volt.
Das checke ich nacher noch.
Ansonsten weiss ich auch nicht weiter.
Evtl. kann ich Dir ja die bestückte Platine mal schicken ?

Oder gibts die Platine auch einzeln + Bauteile ?

LG
NoiseZone
Lötkolbenschwinger
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 28 Dez, 2012 12:30

Re: BOR meine Fehler und Boost Problem.

Beitragvon Uwe K. » Fr 05 Jul, 2013 03:55

moin,
Die Platine gibts auch einzeln. Die BE's musste dir dann allerdings zusammensuchen.

Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Nächste

Zurück zu FAQ's für Kit's und Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x