BTDR-2 neu versus alt

Alle Fragen rund um Bausätze uk-electronic

BTDR-2 neu versus alt

Beitragvon hans-jörg » Di 19 Mär, 2013 08:39

Hallo Uwe,
hatte mir vor einigen Jahren bei dir die "Ur"version vom BTDR gekauft und war ganz zufrieden damit.
Jetzt möchte ich es in einen aktiven Loop (Dumblator) implementieren.
Da sehe ich, daß der neue BTDR-2 doch einige mehr oder minder gravierende Unterschiede aufweist (2 ICs, kleineres Modul, etc.).
Was ist der Unterschied und wie hoch ist er?

BTW. ich verwende eigentlich nur den Mix Regler um den Hall drüber zu legen. Tone und Volume habe ich nicht aktiviert. Ist das Blödsinn ?

Danke im Voraus

Hans-Jörg
hans-jörg
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 12 Apr, 2010 16:26
Wohnort: Wien

Re: BTDR-2 neu versus alt

Beitragvon Uwe K. » Di 19 Mär, 2013 08:59

Hi HJ,
In dem alten war der LEvel Regler von der Sache her eigentlich nur ein Abschwächer, da das Modul nicht verstärkt hat. Von der Funktionsweise sind die beiden eigentlich identisch, nur das man mit dem neuen notfalls eine Stereoausführung am Ausgang hat, da er 2 getrennte Ausgänge hat. Auf meiner Platine sind die beiden allerdings zusammengeführt für Mono.
Vom inneren Aufbau und Klang unterscheiden sich die beiden sich nicht, nur das es ein bischen geschrumpft ist.
Die Schaltung für das neue BTDR- habe ich nur ein bischen überarbeitet und den Toneregler anders ausgelegt. Im Normalfall braucht man den aber auch nicht, hat ein normaler Federhall ja auch nicht.
Ich bin zur Zeit an einer Carrier Version zum Nachrüsten für Amps am arbeiten. Diese wird dann aus der 6.3V HZ Spannung des Amps versorgt und hat Anschluss für Hall-Stop Buchse.
Das ganze wird allerdings als Modul dann angeboten, da die Aussenbeschaltung SMD werden wird.
Dazu besteht dann die Möglichkeit das Modul mit 1 1/ Röhrenstufe zu puffern. Wird allerdings noch ein wenig dauern.

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: BTDR-2 neu versus alt

Beitragvon hans-jörg » Di 19 Mär, 2013 12:07

Hi Uwe,
danke für die Ausführungen.
D.h. ich kann es genauso übernehmen, wie gedacht.

Dein SMD Projekt klingt interssant (habe ich eigentlich schon erwähnt, daß ich dein Shopangebot SUPER finde?)

Einzig ein Problem ergibt sich noch (bei mir): die 6,3 V gleichgerichtet ergeben ca.9,1 VDC. Ok, aber für ein Stabi (7809) reicht das nicht. Da fehlen 1-2 Volt damit das rund läuft. Oder täusche ich mich.
Oder willst du einen voltage doubler davor schalten, um dann die Spannung stabilisieren zu können?
Mein Einbau wäre auch gebuffert und kommt zw. Return Buchse und Gitter der Aufholstufe. Also ganz zum Schluß eventueller eingeschliffener Effekte.
Habe auch eien Schalter /Relaise für Hall Stop vorgesehen, aber einen 2. Fußschalterausgang möchte ich doch nicht (wer ma noch sehen).

Grüße
Hans-Jörg
hans-jörg
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 12 Apr, 2010 16:26
Wohnort: Wien

Re: BTDR-2 neu versus alt

Beitragvon Uwe K. » Di 19 Mär, 2013 15:13

Hi,
Das passt schon, denn der BTDR benötigt 5V und keine 9V :-D . Also sitzt da ein SMD 7805 Regler. Auf den PCB's von mir gehst du ja mit 9V rein und regelst für den BTDR auf 5V runter.

MfG uwe PS, dnake für's LOB
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: BTDR-2 neu versus alt

Beitragvon hans-jörg » Mi 20 Mär, 2013 11:41

Hallo Uwe,
jetzt wo du´s sagst, fällts mir auch ein. Die 9 V sind gar nicht relevant, weil es ja auf 5 V runtergeregelt wird.
Heute habe ich die Spannungsversorgung dafür fertig gemacht und komme auf 8,8V nach dem GR. Das passt super.

Vielen Dank fürs Beruhigen :)

LG

Hans-Jörg
hans-jörg
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 12 Apr, 2010 16:26
Wohnort: Wien


Zurück zu FAQ's für Kit's und Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x