Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Alle Fragen rund um Bausätze uk-electronic

Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Arti » Mo 14 Jan, 2013 11:47

Guten Tag,

habe das Miniverb Kit vor ein paar Tagen bekommen und zusammengebaut.

Das Gerät rauscht nun bei betrieb.
Im Bypassmodus ist kein (störendes) Rauschen vorhanden.
Drehen am Poti nimmt keinen Einluss auf das Rauschen, Reverbmix funktioniert allerdings.

Also nochmal kurz: Reverb funktioniert, rauscht allerdings stark.

Habe die Platine auf mögliche Kurzschlüsse überprüft, nichts gefunden.
Die Masseverbindungen habe ich auch überprüft, auch nichts verkehrtes gefunden.
Durchgemessen habe ich es auch, weiss aber nicht genau ob die Werte noch im Toleranzbereich liegen.
Hier mal die Messwerte (wie auf der letzten Seite der Anleitung angegeben):

Spannung an DC Buchse
SOLL || IST
9 V || 9,71 V

Spannung an Q1 2N5457
SOLL || IST
9 V || 9,71 V
3,3 V || 3,44 V
5,38 V || 5,31 V

Spannung an Q2 2N5457
SOLL || IST
6 V || 7,34 V
0 V || 0,00 V
1,6 V || 1,29 V

Am Spannungsregler 78L05 bzw. PIN 1 vom BTDR-2 liegen die gewünschten 5.02 V an

Der CA6V Einstellregler ist zum Maximum eingestellt, also 50kOHM (gemessen ca. 45kOHM)

Betrieb mit Batterie statt Netzteil vermindert das Rauschen nur sehr minimal (eigentlich nicht nennenswert).
Habe es auch in einem Raum wo keine Elektrogeräte angeschlossen sind getestet, --> kein Unterschied.

Ich würde mich über Hilfe freuen, in diesem Zustand ist das Effektgerät unbrauchbar.

Gruß
Arti
Arti
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14 Jan, 2013 11:14

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Uwe K. » Mo 14 Jan, 2013 14:05

Hi,
du bist der erste, welcher sagt, daß es rauscht. Es sind ja nun schon etliche gebaut worden. Die Spannung liegen eigentlich alle im grünen Bereich. Ein bischen wunderts mich, daß der 50K Trimmer am Anschlag stehen soll. Bei Level Normal = Effekt, steht er ca. in der Mitte (25K). Der ist ja für die Verstärkung zuständig. Wenn du natürlich den Effektlevel lauter hast, als das Normalsignal, kann es eventuell sein, daß ein eventuelles Rauschen damit mehr verstärkt wird.
Ich kann hier mal mal mein Muster nochmal untersuchen, aber ein Rauschen wäre mir definitiv aufgefallen, auch anderen.
Ich melde mich dazu nochmal.

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Arti » Mo 14 Jan, 2013 15:23

Hallo Uwe,
erstmal danke für die schnelle Antwort.

Hab mich vielleicht falsch ausgedrückt mit dem Trimmpoti,
jedenfalls hab ich mich grad nochmal drangesetzt zum testen.

Wenn Trimmpoti auf 0 Ohm steht , ist der Effekt sehr laut, verzerrt teilweise schon leicht.
Wenn Trimmpoti auf 50 kOhm steht , ist der Effekt leiser aber noch genügend hörbar.

Was mir grade dabei aufgefallen ist: das Rauschen wurde nicht mitverstärkt.
Das Rauschen war auf allen einstellungen von 0-Maximum gleich laut.

Vielleicht hilft diese Beobachtung die Rauschquelle besser zu lokalisieren.
Arti
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14 Jan, 2013 11:14

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Uwe K. » Di 15 Jan, 2013 15:40

Hi,
Also wenn das Rauschen nicht durch den Trimmer verstärkt wird, kommt es definitiv nicht aus der Schaltung, da ja über die letzte Verstärkerstufe mit dem Trimmer, beide Signal (origianl und effekt) drübergeführt werden und durch den Trimmer (veränderbarer Sourcewiderstand) die Verstärkung geregelt wird.
Du kannst mal den Draht vom Lug 3 des Potis ablöten, dann ist der BTDR-2 weg aus dem Signalweg. Dann sind nur die beiden 2N5457 im Signalweg, damit kann man dann den BTDR-2 ausschliessen.
Dann kommen nur noch die beiden Kandidaten in Betracht oder es kommt ganz woanders her.

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Arti » Di 15 Jan, 2013 22:46

So, hab das mal mit dem PIN 3 vom Poti gemacht, Reverb war nicht mehr im Signal, Rauschen allerdings immernoch vorhanden.
Also ist der BTDR-2 wohl in ordnung.

Habe auch mal aus Spaß alle 5 Kondensatoren zum testen gewechselt, weil ich zufällig welche mit gleichen werten Zuhause hatte.

Alles beim alten geblieben --> Rauschen bleibt.

Den Messwerten nach müssten die beiden 2N5457 doch in Ordnung sein.
Irgendwie komisch das ganze.
Arti
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14 Jan, 2013 11:14

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Uwe K. » Mi 16 Jan, 2013 08:08

Hi,
Ja, können wir den BTDR erstmal ausschliessen, hätte mich auch gewundert. Bleiben wirklich nur die beiden Übeltetäter als aktive Bauelemente auf der Platine, wobei im Effektbetrieb, der erste aussen vorbleibt. Das Signal wird direkt am Schalter abgegriffen und über 47K auf Q2 gebracht. Bleibt eigentlich nur Q2.
Du könntest jetzt max. noch probieren, den 100nF, welcher über dem 2M2 sitzt rechts hochzulöten. Dann ist Q1 als parallelschaltung am Eingang auch weg.
Wenn das nicht fruchtet, kommt nur Q2 in Frage, oder was völlig anderes, wo ich jezt auch nicht drauf komme.
Das Problem ist eigentlich das es auch nicht am Layout liegen kann, da du der einzigste bist bei dem das Phänomen auftritt.
Irgendwie bekommen wir das schon hin.

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Arti » Mi 16 Jan, 2013 10:12

Hallo,
Hab den Q1 aus dem Signal genommen, Rauschen ist geblieben.
Anschliessend Q1 mit Q2 getauscht, hat auch gerauscht, allerdings minimal lauter.

Vermutlich hab ich die beiden irgendwie beschädigt :D
Was anderes kanns ja nun nicht mehr sein.
Werd mir mal bei der nächsten Bestellung die beiden neu mitbestellen.
Bis dahin überprüfe ich die Lötstellen nochmal genau, damit es nicht sofort wieder kaputt geht
und bau das andere Kit zusammen.

Melde mich dann wenn die Teile angekommen sind,
entweder weils läuft
oder weils immernoch rauscht.

Danke erstmal für die nette Unterstützung bei der Fehlersuche

Gruß
Arti
Arti
Anfaenger
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14 Jan, 2013 11:14

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Uwe K. » Do 17 Jan, 2013 06:50

Hi Arti,
Alles klar. Das bekommen wir schon hin. Kann ja nicht sein, daß einer aus der Reihe tanzt. :evil:

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon drybone » Sa 26 Jan, 2013 08:59

Hi!

Also Arti ist wohl kein Einzelfall: Habe gestern auch den Miniverb zusammengebaut und exakt die gleichen Symthome wie im vorher beschriebenen Fall, kann aber auch keine Lösung finden. Bin gespannt ob noch wer was findet :?

Gruß
Wolfgang
drybone
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 08:46

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Uwe K. » Sa 26 Jan, 2013 15:56

Hi,
so langsam wird mir die Sache unheimlich. Wenn an der Schaltung selber was faul sein sollte müsste es bei allen sein, ist aber nicht andem. Ich habe ja selber hier ein Demogerät und da ist nichts mit Rauschen.
Fällt mir letztendlich nur noch ein, mit Netzteil oder mit Batterie??
So, habe mein Miniverb jetzt nochmal auseinandergebaut. Die Unterschiede wären jetzt ich habe bei mir 2N5458 Trannys drinne, da solltet ihr 2N5457 haben. Das kann das aber nciht ausmachen, da lt. Datenblatt das Rauschverhalten identisch ist.
Allerdings ist mir das einen Versuch wert. Schickt ihr beiden mir mal eure Namen (Nachnahme reicht) per PM, dann schicke ich jeweils 2x 2N5458 raus. Der Sache muss auf den Grund zukommen sein.
Das es am Chip leigt mag ich mir nciht vorstellen.

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon drybone » So 27 Jan, 2013 15:33

Hi!

Ich poste mal einen Link zu Soundbeispielen, vielleicht sagt das ja mehr:

http://drybone.de/eventfilmer/btdr_tests.mp3

Zuerst ist das Geräusch mit Netzteil 9V (Boss), nach dem zweiten Knack ist der Bypassmodus, und nach dem dritten Knack mit Batteriebetrieb. Am Schluß höhrt man ganz dezent das leise poppen im Batteriebetrieb.

Gruß
Wolfgang
drybone
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 08:46

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Uwe K. » So 27 Jan, 2013 19:01

Hi,
Das rauschen wäre noch normal, (habe ich aber auch nicht) , aber dieses ploppen kann definitiv nicht aus dem Chip kommen, weil im BTDR-2 nichts moduliert wird

Du könntest mal versuchen, falls zur hand an den Punkten einen Elko probehalber drüberzulöten, was dann passiert


Uwe
Dateianhänge
Miniverb+elko.png
Miniverb+elko.png (19.34 KiB) 2980-mal betrachtet
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon drybone » Di 29 Jan, 2013 08:10

Hi!

Das Rauschen finde ich aber schon grenzwertig. Auf der Bühne mag das untergehen, aber in meinem Wohnzimmer ist es doch recht deutlich zu höhren.

Das mit dem Elko werde ich probieren, das ist eine Gute Idee.
Vielen dank für den Tipp.

Gruß
Wolfgang
drybone
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 08:46

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon drybone » Mi 30 Jan, 2013 19:05

Hi!

Vielen Dank Uwe. War wirklich ein Supertipp mit dem Elko!!!

Jetzt sind wirklich alle Probleme beseitigt - kein Rauschen, kein poppen mehr, alles bestens. Auch im Netzbetrieb alles geräuschfrei.

Vielleicht wäre das auch die Lösung für Artis Probleme.

Bin auf jeden Fall jetzt glücklich mit dem Teil.

Gruß
Wolfgang
drybone
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 08:46

Re: Miniverb / BTDR-2 Reverb rauscht

Beitragvon Uwe K. » Do 31 Jan, 2013 03:41

Hi,
Also Endeffekt der ganzen Sache, es liegt nicht am BS sondern an der Stromversorgung, da ich ja diese Probbs mit meinem HighEnd Netzteil :-D , nicht habe.

MfG uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-

Nächste

Zurück zu FAQ's für Kit's und Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x