Welche Potis für Magnus Modulus

Alle Fragen rund um Bausätze uk-electronic

Welche Potis für Magnus Modulus

Beitragvon Chris » So 11 Jan, 2009 17:50

Hi,
ich bin momentan dabei eine leicht modifizierte Variante vom Magnus Modulus ( http://www.freestompboxes.org/viewtopic.php?f=13&t=3694 )zu bauen.
In der Parts-Liste sind hier alle Potis als B gekennzeichnet und 2 alternativ als C.
C steht ja klar für rev log. Nun stellt sich mir die Frage geh ich nach unserer Konvention ( A:= lin ; B:= log) oder nach der Herkunft des Schaltplans (USA)???
Nur wenn ich sagen B:=lin, warum ersetzte ich dann einen linearen Poti durch einen rev-log?
Was würdet ihr nehmen?

Gruß Christoph.
Chris
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 22 Nov, 2008 16:15

Beitragvon Uwe K. » Di 13 Jan, 2009 05:00

Hi,
Der Modulationsgenerator ist meinen Augen sowieso ein bischen übertrieben mit den Einstellungen. Im Normalfall genügen Depth und Speed, alles ander ist in meinen Augen Spielerei.
Und diese beiden Potis würde ich als B ausführen (linear), wie man es auch von Boss bzw. Ibanez Geräten kennt. Damit ist auch eine gleichmässigere Einstellung möglich.

MfG Uwe
Weniger ist manchmal mehr
Uwe K.
Administrator
 
Beiträge: 640
Registriert: Sa 22 Sep, 2007 13:35
Wohnort: Wanzleben -Börde-


Zurück zu FAQ's für Kit's und Bausätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x